Koreanische Handakupunktur

Geschichte

Die Koreanische Handakupunktur (Koreanische Handtherapie KHT oder im Koreanischen „Koryo Sooji Chim“) geht auf die Entdeckung eines entsprechenden Somatotops (Abb. 1) durch den koreanischen Akupunkturarzt  Yoo, Tae Woo O.M.D., Ph.D,  in den 70er-Jahren des letzten Jahrhunderts zurück. Seiner Entdeckung nach spiegeln die Hände ein mikrokosmisches Abbild unseres Körpers wider. Durch Stimulation der Akupunkturpunkte auf den Händen kann somit auf viele physiologische Funktionen des Körpers Einfluss genommen werden. Dr. Yoo beschreibt die Entität von 345 Punkten und 14 Mikromeridianen. Die Meridiane entsprechen, mit geringfügiger Abweichung der Punkteanzahl, den Körpermeridianen und erlauben damit ein gezieltes Behandeln.

Abb 1. Somatotopie der Hand

 

Methodik:

Die Koreanische Handakupunktur zählt zu den Mikrosystemakupunkturformen. Diesen ordnet man beispielsweise auch die Ohrakupunktur, Schädelakupunktur und Mundakupunktur zu.

Der wesentliche Unterschied der KHT zu allen genannten  Methoden besteht im Vorhandensein des vollständigen Meridiansystems in Form von „Mikromeridianen“ in der Hand. Damit ist es möglich, jede Körperregion exakt in den Händen und deren Mikromeridianen aufzufinden.

Die Hand ist natürlich ein idealer Behandlungsort, da sie jederzeit leicht erreichbar ist.

Es sind sehr schnelle Behandlungseffekte durch die in den Händen endenden Nerven der Organe („wenig Reiz mit große Wirkung“) nachzuweisen.

Der Behandlungseffekt ist durch die unmittelbare Reaktion des Patienten sofort nachweis- und dokumentierbar.

Technik:

Es sind mehrere Behandlungstechniken möglich.

Für die klassische Nadelapplikation werden hauchdünne, kaum spürbare Stahlnadeln verwendet. Die Nadeln werden ca. 1-2 mm tief eingestochen und zwischen 30 bis 50 Minuten belassen.

Akupunktursitzungen können mehrmals pro Woche, je nach Akutizität eines Problems, abgehalten werden.

Neben der Nadeltherapie ist es auch möglich Magnetplättchen auf die vorher ausgewählten Akupunkturpunkte zu kleben. Moxibustion  speziell für die Hände ist ebenfalls möglich.

Ähnlich der Laserakupunktur kann auch ein  Elektroakupunkturgerät verwendet werden.

Die KHT eignet sich bei geringen Beschwerden auch zur Selbstbehandlung, da die Basismethode und die Grundlagen zu Selbsttherapie  relativ einfach erlernbar sind und somit auch medizininteressierten Laien zur Verfügung stehen.

Diagnostik und Typenlehre

Die Koreanische Handtherapie verwendet zur Feststellung des Gesundheitszustandes neben der klassischen TCM Lehre eine spezielle Art der Bauchdeckendiagnostik.

Sie erlaubt dem Arzt eine Zuordnung des Patienten zu einer Typologie, welche definiert über Fülle- und Leerezustände von Meridianen Auskunft gibt.

Namentlich sind es der „Yang – Typus“, der „Yin – Typus“ und der „Sin – oder Nierentypus“.

Die Yang Konstitution

 

Abb.2  Yang Konstitution Bauchdruckpunkte

 

Typische Krankheitssymptome:

Appetitlosigkeit, Augenmüdigkeit, Armschmerzen Brustkorbschmerzen, Bluthochdruck, Diabetes, Suchtneigung, Halbseitenlähmung, Leberzirrhose, Leberentzündung, Schilddrüsenentzündung, Gefäßverkalkung, Schwindel, Durchfall,  Schlaflosigkeit, Kurzsichtigkeit, Schulterblattschmerzen, Engegefühl im Brustkorb, Nervosität, Verdauungsbeschwerden, Zwölffingerdarmgeschwür, Darmträgheit, Verstopfung, Müdigkeit, Husten, Hauterkrankungen, Kreuzschmerzen, Knieschmerzen, urologische Probleme (Impotenz, Blut in Harn), chronische Erkältung mit Schmerzen in den Extremitäten. Grundsätzlich sind bei diesem Konstitutions-Typ die Gesundheitsprobleme im Herbst und Winter geringer ausgeprägt und treten im Frühjahr und Sommer verstärkt auf. Weil das Herz „zu stark arbeitet“ (Überschuss, Bluthochdruck), staut sich das Blut in den Arterien und wird in die Kapillaren entleert. Der Energiemangel in den Lungen (Defizit) verringert den Gasaustausch und reduziert deshalb den Sauerstoffgehalt des Blutes. Das ist der Nährboden für alle Lungenkrankheiten. Da sich der Magen in einem „Überschuss“ befindet, entstehen häufig Magengeschwüre, die auch im Zwölffingerdarm als Geschwüre auftreten können und von Durchfall oder Verstopfung begleitet sind. Das erklärt den druckempfindlichen Bereich oberhalb des Zwölffingerdarms. Wegen der gestörten Blutzirkulation treten Müdigkeit und Nervenschwäche bis zum Nervenkollaps auf.

 

Abb. 3    Elementeinteraktion bei Yang Konstitution

Abb. 4 Bauch- und Rückendruckpunkte der Yangkonstitution

 

Sind diese Druckpunkte an der Körpervorderseite oder auf der Hand schmerzempfindlich, spricht man von der Yang-Konstitution. Üblicherweise treten die Druckpunkte nicht gleichzeitig auf. Der Hauptdruckpunkt ist Ma 25 (E 22), 2 Querfinger neben dem  Nabel. Bei Verschlechterung der Gesundheitsprobleme treten auch die anderen Punkte verstärkt hervor und das Pulsieren bei Kg 8 (A 8) nimmt zu. Die Körperseite mit den jeweiligen Gesundheitsproblemen weist die empfindlicheren Druckpunkte auf. Dieser Seitenbezug hilft uns bei der Behandlung. Ist die linke Bauchseite empfindlich, sollten Sie die linke Hand behandeln und umgekehrt. Wird erfolgreich behandelt, reduzieren sich auch die schmerzempfindlichen Bauchpunkte.

Charakteristische schmerzempfindliche Druckpunkte:

  1. bei Blase 25 („Ji Sil“) auf der linken Körperseite.
  2. bei Dickdarm 16 und Blase 10, die bei Störungen im 4. und 5. Lendenwirbel auftreten.
  3. Verspannung zwischen 4. und 5. Lendenwirbel bei Störung des 6. und 7 Halswirbel und 1. und 3. Brustwirbel.

Typische Spannungsmuster der Yang – Überschusskonstitution  können mit entsprechender Wirbelsäulenkrümmung einhergehen. Der schmerzempfindliche Druckpunkt bei Lg 3 (B 4) ist für Yang - Konstitution typisch. Die Innervation, die für diesen Druckpunkt zuständig ist, versorgt auch Genitaltrakt und Gebärmutter und kann begleitend Impotenz oder gynäkologische Probleme verursachen.

 

Abb. 5 Radikuläre Schmerzsymptomatik beim Yang Typus

Bei YANG-Überschuss-Konstitution wird mit der nachfolgenden Akupunkturkombination effektiv behandelt. In schwierigen Fällen geht man in der Behandlungsmethode entsprechend der Konstellation der oben dargestellten 5 Elementlehre vor. Je nach Pulsschlägen pro Minute ergeben sich verschiedene Akupunkturkombinationen.

 

 

Die Sin Konstitution

 

Abb. 6 Sin - Konstitution  Bauchdruckpunkte

 

Typische Krankheitssymptome:

Kopfschmerzen, Hinterkopfschmerzen, Nackensteifigkeit, Schulterschmerzen, rheumatische Schmerzen, alle Arten von Verdauungsproblemen, Anorexie, Magenatonie, Magenübersäuerung, Gastritis, Durchfall, starke Verstopfung, Hämorrhoiden, Blut im Stuhl, Schwäche oder gar Lähmung der Extremitäten (Arme und Beine), Frostbeulen, Hitze- und Kältegefühl in den Beinen, niedriger Blutdruck, allergische Hautausschläge, rote Wangen, trockener Rachen, Mandelentzündung, Schnupfen, allgemeine physische Schwäche, Kreuzschmerzen, Schwierigkeiten beim Harnlassen, Prostata- und Nierenentzündung, Nierensteine, Nierenblutung, Gebärmutterblutung, Unterbauchschmerzen, unregelmäßige Menstruation, Hernien.  Je stärker der „Nieren- Überschuss“ wird, umso verstärkter und intensiver treten diese Symptome auf.
Grundsätzlich sind bei diesem Konstitutions-Typ die Gesundheitsprobleme im Sommer besser und im Winter schlechter. Die chronischen Erkrankungen wie allergische Hauterkrankungen und Nasenerkrankungen, Gelenksrheumatismus, Muskelrheumatismus und Wirbelsäulenrheumatismus, Nierenerkrankungen, Prostataentzündung, Sterilität und Astigmatismus sind am schwierigsten zu behandeln und erfordert entsprechende Erfahrung.

Das Behandlungsziel sollte sein, die Schwellung unterhalb des Nabels zu verkleinern. Auch wenn man vorübergehend beschwerdefrei ist, wird man immer wieder erkranken, solange die Schwellung unterhalb des Nabels besteht. In einem der Bücher der klassischen, orientalen Medizin steht geschrieben, dass die Schwellung sich automatisch verkleinern wird, wenn der Körper stärker geworden ist.. Die wichtigsten Behandlungen sind Herz-Tonisierung (Herz Jung-Bang) und Milz-Tonisierung (Milz Jung Bang).

Sa – Am, ein buddhistischer Mönch und hervorragender Akupunkteur - lehrte, dass es für diese Zustände zwei Behandlungsstufen gibt. Als Wurzel dieser oben angeführten Nieren-Überschuss-Symptome beschreibt er Energiemangel. Die Unterbauchschwellung hingegen sei durch den Eintritt einer Erkrankung, die negative Energie erzeugt, verursacht und deswegen auch ein Überschusszustand. Der erste Therapieschritt ist daher die Zerstörung der negativen Krankheitsenergie, um daran anschließend in einem zweiten Schritt stärkere Methoden anzuwenden. Das heißt, dass die Behandlung mit einer Sedierung der Niere (Nieren Sung Bang") beginnt. Ist die Schwellung unterhalb des Nabels zurückgegangen, kann mit Tonisierung der Niere (Nieren Jung Bang - Energiezufuhr) fortgesetzt werden bis die Gesundheitsprobleme nicht mehr vorhanden sind.

 

Abb. 8   Elementeinteraktion bei der Sin Konstitution

 

Abb. 9  Bauch- und Rückendruckpunkte bei Sin - Konstitution

Die Bauchdiagnostik bei der Nieren-Überschuss-Konstitution ist einfach, da sich in den meisten Fällen unterhalb des Nabels eine druckempfindliche Schwellung bildet. Diese Punkte entsprechen A 4 und A 5 in der Handakupunktur. Die Druckpunkte können bei schwerer Erkrankung entlang des Dienergefäßes (Mittelmeridian) in den Leber- und Magenbereich unterhalb der Brustbeinspitze ausstrahlen. Bei richtiger Behandlung kann diese Schwellung unterhalb des Nabels auf ein Minimum reduziert werden. Dass die typischen Druckpunkte an der Körpervorderseite mit jenen an der Körperrückenseite korrespondieren, beweist der gemeinsame Ursprung des Dienergefäßes und des Lenkergefäßes. Charakteristisch ist, dass die schmerzempfindlichen Druckpunkte hinten an der entsprechenden Position vorne liegen.

Übliche schmerzempfindliche Druckpunkte:

  1. Punkt zwischen dem 1. und 2. Sakralwirbel. 
  2. Punkte des Blasenmeridians B 31, B 27 und B 22 (Körperakupunktur)
  3. Punkte zwischen dem 5., 6. und 7. Brustwirbel ( Lg 9, Lg 10 und Lg 11) und unterhalb des 7. Halswirbels (Lg 14) 

Von hier können oft starke Nackenschmerzen und Schulterschmerzen an der rechten Seite ausgehen. Verschlechtert sich die Situation, kann eine Beinlähmung an der Sin -Konstitutionsseite (rechte Körperseite) entstehen.

 

Abb. 10   Radikuläre Schmerzsymptomatik beim Sin – Typus

 

Zur Behandlung der Sin – Konstitution ergeben sich folgende Therapieoptionen:

 

Die Eum (Yin) Konstitution

 

Abb. 11   Eum – Konstitution Bauchdruckpunkte

Typische Krankheitssymptome:

Anämie, Kopfschmerzen, Migräne, Interkostalneuralgien, Kreuzschmerzen, sowie Nervenschmerzen entlang des Harn- bzw. Gallenblasen-Meridians (Ischias), Bluthochdruck, Nachtblindheit, Arthritis (Schulter), Gallenblasenentzündung, Bauchspeicheldrüsenentzündung, Kältegefühl im Bauchbereich, Fettleibigkeit, Schweregefühl und oder Energiemangel  in den Extremitäten.  Charakteristischerweise verschlechtern sich diese Symptome in der Nacht, da während der Nachstunden die Eum-Energie dominiert. Grundsätzlich sind bei diesem Konstitutions-Typ die Gesundheitsprobleme im Winter und Frühjahr geringer und im Spätsommer und Herbst stärker. Der Eum – Überschuss - Typ neigt zu reichlichem Essen und Schlafen und ist deshalb dickleibig und „gierig“. Die Eum – Überschuss - Konstitution ist zwar sehr schwierig in der Diagnostik und die zu behandelnden Erkrankungen oft schwerwiegend, jedoch sprechen die Behandlungen mit der Handakupunktur besonders gut an. In schweren Fällen können auch Epilepsie, Lähmungen, alle Arten von Neuralgien, rheumatoide Arthritis, Knochenhaut- und Knochenmarksentzündungen, Asthma, Husten, Gallensteine, Diabetes und Harnröhrenentzündung auftreten.

In klassischen Texten steht, dass Holz und Feuer (Yang) in der linken und oberen Körperhälfte dominanter sind, während die Erde und Metall (Eum) in der rechten und unteren Körperseite stärker sind. Deshalb ist meistens das linke Auge stärker als das rechte und der rechte Arm und das rechte Bein stärker als die linke Seite. Ein Eum - Überschusszustand führt zu einem Energie-Stau in der rechten, unteren Körperhälfte, da der Energiefluss zur Niere und Leber behindert wird. Dadurch entsteht eine Neigung zur Blutleere.

 

Abb. 12   Elementeinteraktion bei der Eum - Konstitution

 

Abb. 13  Typische Rücken – und Bauchdruckpunkte der Eum – Konstitution

 

Abb. 14. Radikuläre Schmerzsymptomatik bei Eum - Typus

Die Handakupunktur verwendet die Leber- und Nieren Tonisierung (Leber Jung Bang und Nieren Jung Bang). Mit dieser Behandlung kann z.B. eine Anämie mit wenigen Behandlungen gebessert werden. Zur Schmerzbehandlung verwendet man am besten die Milz-Sedierung (Milz Sung Bang) und die Harnblasen - Sedierung (Harnblase Sung Bang). Bei EUM – Überschuss - Konstitution wird mit folgender Akupunkturkombination effektiv behandelt. In schwierigen Fällen geht man in der Behandlungsmethode entsprechend der Konstellation der oben dargestellten 5 Elementelehre vor.

 

 

Eine weitere Besonderheit stellt die Pulsdiagnostik in der KHT dar. Bei der klassischen Pulsuntersuchung wird der Puls an der Arteria radialis beurteilt.  Bei der KHT wird zusätzlich zum Radialispuls der Carotispuls an der Halsschlagader untersucht. Die beiden „Pulsqualitäten“ werden zueinander in Verhältnis gebracht;  daraus leitet sich eine exakte Zuordnung zu betroffenen Organsyndromen ab.

Ähnlich wie die Sa – Am Akupunktur integriert die KHT die Theorie der 5 Elemente in ihr Behandlungskonzept. Da unsere Hand fünf Finger aufweist, entspricht jeder Finger einem Voll – und einem Hohlorgan. Der Daumen steht für die Leber (Holz), der Zeigefinger für das Herz (Feuer), der Mittelfinger für Milz/Pankreas (Erde), der Ringfinger für die Lunge (Metall) und der Kleinfinger für die Niere (Wasser). Der Zustand unserer Hände und Finger gibt diagnostische Hinweise auf den Zustand unserer Organe.

Das Wissen um die Entsprechung der Naturelemente zu unseren Organen wird in der „O Su Hyul“ Therapie angewendet.

Die Fünf Su Punkte (O Su Hyul)

Die Fünf Su Punkte besitzen ihre Bezeichnungen aus dem Vergleich mit einem fließenden Gewässer  in der Natur. Da sich unser Körper als Abbildung des Makrokosmos darstellen lässt, kann man sich vorstellen, dass Energieflüsse sich ähnlich durch unseren Körper entlang von Meridianen bewegen wie in der Natur sich Wasser in seinem Verlauf bewegt. Die Punkte, die dabei durchflossen werden  heißen im einzelnen: Joung, Hyong, Yu, Kyong und Hap Punkte

(Tab. 1).

Ihre Entsprechung in der Natur sind die Quelle, der Bach, der Fluß, der Strom und das Meer.

  Joung Hyong Yu Kyong Hap

Sympathikus
(Körpervorderseite)

Holz Feuer Erde Metall Wasser

Parasympathikus
(Körperrückseite)

Metall Wasser Holz Feuer Erde

Tab. 1   Die „ O Su Hyul“ Punkte

Die Koreanische Handakupunktur verwendet durch gezielte Stimulation einzelner  „O Su Hyul Punkte" die Wirkung zwischen den 5 Elementen nach ihren zyklischen Zusammenhängen.

 

Abb. 15   Die 5 Elemente im Sterndiagramm